Behandlungen in der Praxis

In einem Erstgespräch lernen wir uns kennen und schauen, wie wir zueinander passen und was Sie erwarten und brauchen.
Sie beschreiben Ihre akuten Anliegen und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Psychotherapie

Wege aus der Krise finden.

„Es gibt nichts Gutes außer man tut es.“ (Erich Kästner)

In der Psychotherapie geht es darum, Wege aus der Krise zu finden. Dabei ist es substanziell, dass man zu Beginn die Ursachen und die Beweggründe ermittelt, die eine Krise hervorgerufen und das Gleichgewicht aus der Balance gebracht haben. In der folgenden, auf diese Erkenntnisse basierenden therapeutischen Arbeit werden neue Erfahrungen ermöglicht und Veränderungen im Fühlen, Denken und Handeln angeregt.

Einzeltherapie

Raum und Zeit ganz für Sie.

„Ich verstehe unter Wachstum und Reifung die Umwandlung der Unterstützung, die wir durch die Umwelt erhalten, in Selbstständigkeit und Selbsthilfe.“ (Fritz Perls)

Im Rahmen einer gesprächstherapeutischen Einzelsitzung in einer vertraulichen und sicheren Umgebung widmen wir uns Ihren akuten Beweggründen für eine Therapie.

Die ursächlich dahinterstehenden Konflikte beleuchten wir unter Berücksichtigung vergangener und aktueller Beziehungserfahrungen.

Dabei betrachten wir prägende zurückliegende Erfahrungen, Enttäuschungen oder Kränkungen an sich und hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Ihre heutigen Lebenssituationen.

Gruppentherapie

Sie sind nicht allein.                    

„Was im Ton übereinstimmt, schwingt miteinander. Was verwandt ist im innersten Wesen, das sucht einander.“ (I. Ging)

In einer Gruppe teilen Sie Ihre Sorgen mit anderen und erfahren gegenseitige emotionale Unterstützung.

Durch die Entwicklung einer neuen Perspektive können wir neue Wege und Handlungsmuster entwickeln. Das besondere an Gruppen ist das wichtige und sicherheitsspendende Gefühl der Zugehörigkeit, des Angenommenwerdens und der Bezogenheit, welches wiederum die individuelle Entwicklung fördert.

Ich verfolge hierbei einen gruppenanalytischen Ansatz. Es ist eine besonders lebendige Methode in der Gruppentherapie. Schwierigkeiten im Erleben, Fühlen und Handeln werden hier nicht allein in der Person gesehen, sondern immer bezogen auf das Netzwerk der bisher erfahrenen sozialen Beziehungen und dem Erleben im Hier und Jetzt.

Paartherapie

Du und ich. Du oder ich?

„Es besteht ein gewaltiger Unterschied zwischen Verliebtsein und Lieben. Wenn man liebt, und nicht einfach „verliebt“ ist, versucht man so zu leben, dass man im Anderen immer wieder Neues zum Leben erwecken kann.“ (Irvin D. Yalom)

Wir alle unterliegen zahlreichen internen und externen Einflüssen, denen wir oft folgen oder die wir vermeiden. Deshalb entwickeln wir uns als Menschen individuell stetig weiter. Nicht immer erfolgen die Entwicklungen kompatibel zu einer bestehenden Partnerschaft, so dass man manchmal das Gefühl hat, die Beziehung sei „in eine Sackgasse“ geraten. Wer das als Paar erkennt und gemeinsam den Weg zur therapeutischen Unterstützung sucht, der hat den wichtigsten Schritt bereits getan. 

Im Rahmen der Paartherapie werden die „verwickelten“ Entwicklungen, Positionen und Gefühle beleuchtet und entwirrt. Durch die gewonnene Klarheit können neue Lösungsstrategien und Handlungsmuster entstehen, die eine Beziehung wieder möglich machen.

Coaching

Hilfe zur Selbsthilfe.

„Wir Athener betrachten Beratungen nicht als Hindernisse auf dem Weg des Handelns, sondern wir halten sie für notwendige Voraussetzungen weisen Handelns.“ (Perikles)

Das Coaching ist eine reine Beratungsmethode und keine Therapieform. In diesem Sinne versteht man Coaching eher als eine Art der Hilfe zur Selbsthilfe. Es dient der temporären oder längerfristigen Begleitung und Unterstützung in bestimmten, belastenden oder schwierigen Phasen oder bei der Beantwortung ganz persönlicher Fragestellungen. Die gemeinsame Entwicklung geeigneter individueller Lösungsszenarien und Antworten erfolgt stets unter Berücksichtigung Ihrer speziellen Möglichkeiten, Neigungen und Begabungen.

Die Themen können langfristig oder anlassbezogen sein, sie können sowohl die berufliche Situation wie auch persönliche Anliegen betreffen. Insbesondere bei Veränderungen ist ein Coaching häufig sehr hilfreich, da Veränderungen auch Unsicherheiten hervorrufen können und der „Wald vor lauter Bäumen“ manchmal schwer zu erkennen ist.

Entspannungstraining

Entspannungs-training

Wenn Körper und Geist zur Ruhe kommen.

„Das Geheimnis der Entspannung liegt im Stress verborgen.“ (Julian Nasri)

Permanente Reizüberflutung, die Erwartungen im Job, Schwierigkeiten im sozialen Kontext oder die zahlreichen Alltagssorgen können zu Spannungszuständen, Schlaflosigkeit und Überforderung führen.

Bewusste Entspannung setzt hier ein temporäres physisches und emotionales Stoppschild und ermöglicht langfristig das Wiederentdecken der eigenen Bedürfnisse und Prioritäten.

Entspannungsmethoden zielen in erster Linie auf körperliche und geistige Entspannung. Durch gezielte Übungen wird dabei gleichzeitig auch die Wahrnehmung geschult. Verspannungen können dabei gelöst und ein angenehmes Gefühl der inneren Ruhe erreicht werden.

Verspannungen sind häufig auch Symptom viel tiefer liegender Probleme. Nicht selten treten diese wirklich wichtigen und ganz eigenen Themen im entspannten Zustand plötzlich in den Vordergrund – und wir arbeiten diese selbstverständlich im Gespräch auf.

Ich greife im Entspannungstraining vor allem auf die Methode des autogenen Trainings und der progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen zurück.

Während das übungsintensive autogene Training eher einen mentalen Weg zu einem entspannten Zustand aufzeigt, geht die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen vordergründig über die körperliche Erfahrung des Wechsels aus An- und Entspannung. Damit lassen sich sehr schnell Erfolgserlebnisse erzielen.

Sie lernen das gezielte An- und Entspannen einzelner Muskelgruppen, was letztendlich zu einem ganzheitlichen Entspannungszustand führt.

Die progressive Muskelentspannung ist schnell und einfach erlernbar. Besondere Hilfsmittel werden dabei nicht benötigt. Das Besondere daran ist, dass sie jederzeit  im Alltag (Büro, Busfahrt, an der Kasse) Anwendung finden kann.

 

Gerne helfe ich Ihnen bei Ihren Herausforderungen. Kontaktieren Sie mich!